Das Land der Berge, der schneebedeckten Gipfel, der tiefblauen Seen und der Nomaden

Kommen Sie mit uns nach Kirgistan – ein faszinierendes, ursprüngliches Land, das noch nicht vom internationalen Massentourismus entdeckt worden ist. Sobald sich die Nomaden auf den Weg von den Dörfern in die Berge machen, bricht die Zeit der Bewegung an. Herzliche Gastfreundlichkeit der wandernden Nomandenfamilien begegnen Ihnen auf der ehemaligen historischen Seidenstraße Kirgistans. Imposante Bergkulissen begleiten Sie während Ihrer Reise. Auf dieser Reise unternehmen Sie Wanderungen, kehren am Ufer des Issyk-Kul-Sees ein und wohnen bei Nomadenfamilien. Der Issyk-Kul ist der zweitgrößte Bergsee der Welt. Die unglaubliche Schönheit des Landes begleitet Sie bei jedem Schritt. Sie werden bei einem Mittagessen bei einer uigurischen Familie in die Kulturfacetten des Landes eingeweiht, bestaunen hohe, schneebedeckte Berge und das einfache, aber liebevoll gestaltete Leben der Kirgisen. Diese Reise verbindet Städte mit Dörfern, Dörfer mit Nomandenleben und Einheimische mit Touristen. Sie werden ein Teil kirgisischer Naturschönheiten, lauschen den Legenden der Seidenstraße und tauchen in die Gewürzküche des Landes ein.

Reiseverlauf

1.Tag
ANKUNFT

Individuelle Anreise nach Kirgisien von Deutschland / Schweiz / Österreich Flug nach Kirgisien.

2.Tag
Unterwegs in der Hauptstadt Bischkek

Vom internationalen Flughafen werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel begleitet. Nach dem Early-Check–In haben Sie die Möglichkeit, sich von Ihrer langen Anreise zu erholen, bevor Sie in den neuen Tag starten.

Sie beginnen den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Ihre Stadterkundung beginnt. Auf Ihrem Plan stehen die wichtigsten Hauptsehenswürdigkeiten: der Alatoo-Platz, der grüne Eichenpark, das historische Museum und der Besuch eines lokalen Marktes, der Osch-Markt. Der Osh-Basar ist ein lebendiger und farbenfroher Basar. Sehen Sie zu, wie Einheimische Ihren Einkauf erledigen. Kaufen Sie Souvenirs – bunte Tücher, Gewürze aus der kirgisischen Bergwelt. Leckere Trockenfrüchte sowie frischen Käse & frisches Brot und hausgemachte Marmeladen können Sie zu erschwinglichen Preisen erstehen. Auf diesem Basar treffen sich Kirgisien aus allen Regionen und stellen ihre Waren zur Schau. Ein Abstecher in die Fleisch- und Fischhalle lohnt sich. Nach Ihrem Basarbesuch und Ihren Einkäufen speisen Sie in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag fahren Sie zur Gedenkstätte Ata Bejit, südlich von Bischkek. Die historische Bedeutung dieser Gedenkstätte ist den Opfern der Stalinistischen Repression gewidmet. 137 Menschen aus 19 Nationen wurden hier ohne Gerichtsverfahren hingerichtet. Der Ort wurde geheim gehalten und wurde erst 1991 für die Öffentlichkeit freigegeben.Den Abend runden Sie mit einem Abendessen in einem kirgisischen, lokalen Restaurant ab.

3.Tag
Von Bischkek nach Kotschkor

Nach dem Frühstück brechen Sie Richtung Kotschkor auf. Angekommen in Tokmok legen Sie einen Zwischenstopp ein. Hier besichtigen Sie den Burana-Turm, der im 10. Jahrhundert errichtet worden ist. Der Turm ist ein Teil einer alten Wehranlage, wie viele entlang der historischen Seidenstraße. Früher war Tokmok ein wichtiger Pausenpunkt der Handelskarawanen. Durch den Handel auf der Seidenstraße hat Tokmok Bedeutung erhalten und Wohlstand gewonnen. Heute sind die Überreste der Anlage ein Museum. Sie besuchen das Museum, steigen auf den Turm und erkunden das Ausgrabungsfeld. In Tokmok nehmen Sie Ihr Mittagessen ein und beginnen anschließend Ihre Weiterfahrt nach Kotschkor. Sie überqueren den Pass Kabaky, der 2800 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Angekommen in Kotschkor nehmen Sie Ihr Abendessen ein und übernachten in einem familiengeführten Gasthaus.

4.Tag
Von Kotschkor über Kyzart nach Kilemtsche   

Nach dem Frühstück begegnen Sie einer Besonderheit von Kotschkor. Kotschkor ist für seine einzigartigen Filzteppiche bekannt. Sie besuchen eine Frauenkooperative, die ihr Hauptaugenmerk auf die Herstellung von Filzteppichen gelegt hat. Die Damen, die Ihre Handwerkskunst ausgezeichnet beherrschen, werden Sie in die alten Methoden der Handarbeit einweihen und Ihnen zeigen, wie Teppich gefilzt wird. Gerne können Sie Ihre Perspektive wechseln und mit den Damen das Filzen ausprobieren. Die Frauenkooperative, die in einer abgelegenen Region liegt, hat es geschafft, Einkommen durch die Handwerkskunst zu schaffen. Stellen Sie Ihre Fragen an Frauen, die Ihr Leben unter besonderen Umständen meistern.
Sie fahren in das Dorf Kyzart, wo Sie zu Mittag essen und Ihren örtlichen Bergführer treffen. Ihre Wanderung zum Song-Köl-See beginnt. Sie überqueren den Pass Tschaar-Artscha (3040 Meter über dem Meeresspiegel) und wandern bis nach Kilemtsche (ca. 4-5 Stündige Wanderung) und kehren gemeinsam mit Hirten, Herden und lachenden Kindern ein.
Am Ende Ihrer Wanderung beginnt das nächste Ereignis: Sie tauchen in die Welt der Nomaden ein! Zuerst erfolgt Ihr Jurte-Bezug. Dann geht es zur Hauptjurte. Dort erwartet Sie ein typisch kirgisisches Abendessen. In der bunt geschmückten Jurte sitzen Sie gemütlich, umgeben von Filzkissen, wohltuend auf dem Boden. Mit frischem grünem oder schwarzem Tee beginnt Ihr Abendessen, es folgen kirgisische Spezialitäten, die mit frischen Bergkräutern zubereitet werden.
Der Umzug der Nomaden beginnt mit Einbruch des Frühsommers. Das Leben der Nomaden bewegt sich zu dieser Zeit im ganzen Land vom Dorf in Richtung Almen. Nomaden brechen mit ihren Familien und mit ihren Herden auf und lassen sich bis in den Herbst auf den Almen nieder und wohnen gemeinsam in den Jurten.

5.Tag
Überquerung des Jalgyz-Karagay-Pass

Sie wachen auf und spüren die Stille des Ortes. Ruhe liegt in der Luft. Stimmen der Natur begleiten Sie an diesem Morgen zum Frühstück.
Auch heute sind Sie ein Teil der malerischen Natur. Sie beginnen nach dem Frühstück Ihre drei bis vier Stündige Wanderung über den Jalgyz-Karagay-Pass. Auf Ihrer Wanderung begegnen Sie einheimischen Hirten, die mit Ihren Viehherden. Später kommen Sie am großen Bergsee Song-Köl an, der auf einer Höhe von ca. 3015 Metern liegt. Um den See herum leben Einheimische und weiden ihre Tiere. Hier können Sie die Freiheit des Nomadenlebens hautnah erleben. Sie können das kirgisische Getränk Kymyz (fermentierte Stutenmilch) kosten und zusehen, wie Einheimische kirgisisches Brot backen.
Ihr Jurte liegt 3015 Meter über dem Meeresspiegel.

6.Tag
Ein Tag zur freien Verfügung am Song-Köl-See

Den heutigen Tag haben Sie zu Ihrer freien Verfügung. Ziehen Sie sich zurück, lassen Sie Ihre Eindrücke der letzten Tage revué passieren und genießen Sie in Ruhe die malerische Landschaft.
Alternativ gibt es zwei Möglichkeiten für Ihre Tagesgestaltung: Zum einen können Sie eine Wanderung bis zum Seeufer unternehmen oder zum Ufer reiten (optional, in Begleitung des Reiseführers und eines lokalen Führers). Während Ihrer Wanderung besuchen Sie Nomaden, schauen den Nomaden über die Schultern beim Brotbacken zu, wie Sie Kumyz zubereiten oder Stuten melken.

7.Tag
Der Südufer des Issyk-Kul-Sees

Nach einem Tag Entspannung geht es weiter: Heute brechen Sie nach Tamga auf. Am Südufer des Issyk-Kul-Sees führt ihr Weg zu Ihrem nächsten Ort. Ein warmes Blau begleitet Sie während der Fahrt. Am Horizont glitzern die schneebedeckten Gipfel des Kungej Alatoo. Der See ist der zweitgrößte Hochgebirgssee der Welt, nach dem Titicaca See in Südamerika. Der tiefste Punkt des Issyk-Köl-Sees liegt bei 730 m. Dieser See trägt die Bedeutung des „Warmen Sees“, da er im Winter aufgrund des hohen Salzgehaltes nicht zufriert. Mit einer Länge von 200 km und einer Breite von 60 km bietet er einen weiten Blick und wird mit dem Titel das Kirgisische Meer geehrt.

8.Tag
Der Südufer des Issyk-Kul-Sees

Heute besuchen Sie ein Canyon namens „Märchen“. Auf Ihrer Strecke zum Canyon merken Sie die Veränderung der Gebirgsformationen. Die Farben der Natur changieren nun in Ockerfarben. Angekommen am Canyon beginnt Ihr einstündiger Spaziergang. Auf einem der vielen roten Felsen haben Sie die Möglichkeit, mit etwas sportlicher Aktivität, eines der wunderschönen Ausblicke zu genießen. Sie blicken über die Grenzen des Issyk-Kul-Sees.

9.Tag
Eine Wanderung von Svetlaja Polyana zur Schlucht von Jety Oḡuz

Nach Ihrem reichhaltigen Frühstück in Ihrem Jurtencamp fahren Sie nach Svetlaya Polyana und beginnen dort mit Ihrer geführten Wanderung zur Jety-Oguz-Schlucht. Rote Felsformationen sind für diesen Ort charakteristisch. Einheimische berichten Legenden über diesen Ort. Lauschen Sie den Geschichten der „Sieben Bullen“ und der „Gebrochenen Herzen“. Ihre Wanderung dauert ca. drei bis vier Stunden. Sie genießen die frische Luft und genießen die wunderschönen Bergaussichten. Angekommen am Jurtencamp, haben Sie die Zeit sich frisch zu machen. Sitzen Sie am Bach, hören das Plätschern, schalten ab und stellen sich langsam auf den Abend ein und genießen Sie später den unendlichen Sternenhimmel.

10.Tag
Von Jety Oḡuz über Karakol nach Semenokva

Am frühen Morgen brechen Sie Richtung Karakol auf. Jeden Sonntag findet in Karakol ein spannender Viehmarkt statt. Sie besuchen den Viehmarkt am früher Morgen. Um vier Ihr morgens finden sich die ersten Händler ein. Sie schauen sich das Spektakel an und frühstücken im Anschluss in Karakol.
Danach geht es weiter zur Stadtbesichtigung von Karakol. Sie besuchen die russisch-orthodoxen Holzkirche, die im chinesischen Stil erbaute muslimische Moschee und das Prjevalsky Museum.
Nach Ihrem Besuch fahren Sie weiter in Richtung Ak-Suu. Dort beginnt Ihre eine kleine, gemütliche Wanderung, entlang des Flusses bis zur Ak-Suu Schlucht. In Karakol erwartet Sie eine uigurische Familie, die Sie für das Mittagessen in Empfang nimmt. Später beginnt Ihr Transfer nach Semenovka, ein Dorf am nördlichen Ufer des Issyk-Kul-Sees. Im Dorf Semenovka erwartet Sie eine Begegnung einer anderen Art: Ihr Abendessen nehmen Sie gemeinsam mit Kindern aus dem Waisenhaus ein. Ihre Gastgeber sind Einheimische, die obdachlosen Kindern ein Heim schenken. Das Waisenhaus trägt den Namen „Freundliche Familie“.

11.Tag
Aufbruch von Semenovka nach Bischkek

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Fahrt von Semenovka nach Bischkek. Unterwegs legen Sie einen Zwischenstopp ein und besuchen den Konortschek Canyon. Die Farben der Schlucht changieren in Rottönen und haben eine Ähnlichkeit zum amerikanischen Grand Canyon. Ihre Weiterreise geht weiter nach Bischkek. Am Abend erwartet Sie ein Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant.

12.Tag
Abschiednehmen von Kirgisien

Heute reisen Sie von Bischkek nach Deutschland/Schweiz/Österreich ab. Alternativ haben Sie die Möglichkeit eine Verlängerung in der pulsierenden und kosmopolitischen Metropole Istanbul zu planen.

 

Reiseinformationen

Individualreise ab/bis Bischkek

Durchführungsgarantie der Reise bei mindestens 6, max. 12 Personen.
Preise für 1-5 Personen auf Anfrage.
Reisezeit: 16.08.-27-08.2019 // 12.06.-23-06.2020 // 07.08.-18.08.2020

Reispreis pro Person im Doppelzimmer: 1199,- €

 

Im Reispreis enthalten:

  • Flughafentransfer: Flughafen – Unterkunft – Flughafen
  • Transfer im klimatisierten Fahrzeug, je nach Gruppengröße: Jeep mit Allradantrieb, 4WD Minivan oder Mercedes Sprinter
  • Verpflegung mit Wasser während der gesamten Reise
  • 11 x Frühstück / 10 x Mittagessen / 10 x Abendessen während der gesamten Reise
  • Übernachtungen in Bischkek
  • Übernachtungen in Jurtencamps
  • Übernachtungen in familiengeführten Gasthäusern
  • Lokaler Bergführer an den Tagen 4, 5 und 9
  • Besuch einer Frauenkooperative
  • Besuch einer Jurtenherstellung
  • Yule-Special: Ein Reiseführer nach Wahl im Wert bis 20,-€ von der Buchhandlung Schropp
  • Reisesicherungsschein

Änderungen vorbehalten.

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Flüge  
  • Reiseversicherung
  • Mahlzeiten + Getränke (außer im Programm angegeben)
  • Ausgaben persönlicher Natur und Trinkgelder
  • Optionale Buchungen

Änderungen vorbehalten.

Verlängerungsmöglichkeit
Möchten Sie noch ein paar Tage länger Kirgistan erkunden? Wir schneidern Ihnen Ihre persönliche Verlängerung nach Ihren Wünschen zu. Fragen Sie uns!

Auf Wunsch buchen wir Ihnen gerne Flüge über unseren Partner von Europa nach Bischkek und zurück hinzu.

Generelle Hinweise

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von yule reisen (UG). Yule Reisen empfielt den Abschluss einer Reiseversicherung.

Generated with MOOJ Proforms Version 1.5
*Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

feedback

Ansprechpartner
Jörg Leutloff

icon mailinfo@yule-reisen.de
icon fone +49 (030) 26030147

Weitere Infos finden Sie hier:

x