Zurück

Weitere Destinationen in Kuba


Reisezeitraum 2020
Start jeden Mittwoch:
30.09.2020
14.10.2020

Teilnehmer
Mindestteilnehmerzahl: 2
max.12 Reiseteilnehmern.
Garantierte Durchführung bei 2
Reiseteilnehmern

Reisepreis
pro Person bei gemeinsamer Unterbringung
im Doppelzimmer ab € 2.888,-

Unterkunft
in ausgewählten Unterkünften

Reisebeschreibung zum Download


KUBA - Die Perle der Karibik

15-tägige Rundreise mit deutschsprachiger Reiseleitung. Die Highlights von Havanna, West-, Zentral- und OSTKUBA

Bunt, lebendig, authentisch, geschichtsträchtig: Mit diesen Worten charakterisieren Reisende die Perle der Karibik - Kuba. Auf unserer 15 – tägigen Rundreise durch West -, Zentral – und Ostkuba werden Sie ein Teil von einem Lebensstil, die einer Filmkulisse ähnelt. In amerikanischen Oldtimern sind Sie unterwegs in alten, farbenträchtigen Gassen entlang an einzigartiger Kolonialarchitektur. Sie flanieren durch „Die Stadt der Säulen“ Havanna, entdecken die Küstenstadt Trinidad (UNESCO Weltkulturerbe) im Süden und erleben die Stadt der Musik Santiago de Cuba in Ostkuba. Im smaragdgrünen Vinales treffen Sie Tabakbauer, besuchen eine Tabakplantage und treten mit Einheimischen in Kontakt. Zeit für Entspannung haben Sie auf der Insel Cayo Guillermo. Eindrucksvolle Städte Santa Clara, Holguin oder Baracoa sind weitere versteckte Höhepunkte Ihrer Reise. Das Land der musikalischen Rhythmen und stimmungsvollen Lebensart lädt Sie zu einem frischen Cocktail, einer frisch gedrehten Zigarre ein – eine faszinierende Inselentdeckung!

Reiseverlauf

1. Tag  •  Deutschland - Kuba

Willkommen auf Kuba

Angekommen am Flughafen von Havanna/La Habana startet Ihr Transfer zu Ihrem Hotel. Sie checken ein und haben, je nach Ankunftszeit, Zeit für Entspannung.

2. Tag

La Habana

Nach Ihrem Frühstück erwartet Sie Ihr Guide im Hotel. Zum Warmwerden steigen Sie für eine Panoramafahrt in einen amerikanischen Chevrolet-Oldtimer und Ihre Zeitreise beginnt! Sie fahren durch das moderne Havanna, erkunden Vedado und Miramar - entlang Havannas bekannten Strandpromenade Malecon, vorbei am pompösen Hotel Nacional bis ins Außenviertel Marianao. Hier blicken Sie hinter die Kulissen einer alten Sportanlage und lassen uns von „Havanna Queens“ überraschen. Zum Mittagessen finden Sie sich in der traumhaften Altstadt ein und genießen live Musik zum Mahl.
Am Nachmittag warten vier faszinierende Plätze der historischen Altstadt auf Erkundung: das Plaza de la Catedral mit Hemingways „Bodeguita“, Plaza Vierja, Plaza de Armas mit dem Palast der Generalkapitäne, El Templete, Castillo del la Real Fuerza, und das Plaza San Francisco de Asis. Ihren Stadtspaziergang runden Sie mit einem Daiquiri im berühmten Hemingsways „El Floridita“ ab und genießen ein Ihr Abendessen in besonderem Anbiente: eine schwedisch-griechisch-kubanische Kreativküche, „Casa Miglis“, erwartet Sie zu einer einfallsreichen Gaumenentdeckung

 

3. Tag

Ein Tagesausflug nach Pinar del Rio

 Sie brechen auf! Nach dem Frühstück sind Sie unterwegs auf der Spur des aromatischen Dufts einer feinen Zigarre, es geht nach auf der sogenannten Tabakroute in den wilden Westen der Insel - nach Pinar del Rio, das ertragsreichste Tabakanbaugebiet der Welt. Sie legen einen spannenden Zwischenstopp bei einem Tabakbauer auf dem Land ein. Die Provinzhauptstadt Pinar del Rio empfängt Sie mit neoklassischen Gebäuden. Hier besuchen Sie die "torcedores", die Zigarrenroller, und schauen über die Schulter, während weltbeste Zigarren gerollt werden. Später, angekommen in smaragdgrünem Vinales, scheint auch hier die Zeit stehen geblieben zu sein. Bei Ihrer Panoramatour durch die Ortschaft werfen Sie einen Blick auf die farbigstrahlenden Häuser mit ihren bequemen Schaukelstühlen, platziert auf einer rustikalen Veranda – ein Symbol für Kuba. Ihr Mittagessen nehmen Sie bei Alberto Vitamina ein, einem typischen Kubaner, der für Sie ein einheimisches Gericht: Reis und Bohnen mit gegrilltem Schweinefleisch (oder Hühnerfleisch) frisch zubereitet.

Später besuchen Sie die prähistorische Wandmalerei des mexikanischen Künstlers Leovigildo González Morillo. Der Künstler war ein Schüler von Frida Kahlos Ehemann Diego Rivera. Bevor es zurück nach Havanna geht, machen Sie einen Abstecher. Es geht zu einem Ort mit Panoramablick über das malerische Viñales-Tal. Auf der "Finca Agro-Ecológica El Paraíso" oder auf vom "Balcón del Valle" genießen Sie eine Zigarre und ein frischer Cocktail – traumhaft!

Das späte Abendessen in Havanna nehmen Sie im Wohnzimmer-Paladar "La Esperanza" ein. Das Restaurant sticht mit seinem 50er Jahre Decor und vielen Antiquitäten hervor. Alternativ wird ein Abendessen auf Terrasse des Paladars "El Cocinero" eingebettet in einen ehemaligen Fabrikschornstein und direkt neben der "Fábrica de Arte" angeboten, je nach Verfügbarkeit. Das "Fábrica de Arte ist ein beliebtes Kunst- und Veranstaltungszentrum und zugleich Symbol des "Neuen Kubas"

4. Tag

Aufbrechen nach Zentralkuba!

Sie brechen nach dem Frühstück auf. Auf der fast leeren „Autopista“, der Autobahn fahren Sie Richtung Zentralkuba. Pferdefuhrwerke, Kühe und Fahrräder sind hier in Bewegung und sind stille Begleiter Ihrer Route.  Zuerst legen Sie einen kurzen Halt in einem kubanischen Mini-Zoo ein. Von dort geht es weiter entlang der Schweinebucht: türkisfarbenes, glasklares karibisches Wasser schenken Ihnen unvergessliche Ausblicke. Über das Playa Larga und Playa Giron geht es nach Cienfuegos. Dabei werden Sie zum Erkunden eines Unterwasserkinos eingeladen, noch nie waren Fische so nah und bunt in einem – denn hier befindet sich ist die Oase für Taucher und Schnorchler.

Spätnachmittags wechseln Sie die Perspektive: eine Bootsfahrt durch die Bucht von Cienfuegos bis zur Festung "Castillo de Jagua". Am Abend nehmen Sie Ihr Aperitif im maurischen "Palacio del Valle" auf der Halbinsel "Punta Gorda" ein, gefolgt von einem Abendessen z.B. im Paladar "Ache". Einer von den nur zwei Paladares, welche die strengen 90er Jahre überstanden haben. Spannende Innendekoration mit Vogelkäfigen, den sieben Zwergen und eine Wandzeichnung von Cienfuegos Kultur-Ikonen.


    5. Tag

    Cienfuegos erleben – Trinidad entdecken!

    Den Tag in Cienfuegos starten Sie mit einem Rundgang über den Hauptplatz. Sie gehen hinter die Kulissen eines lokalen Radiosenders und horchen nach kubanischer Musikkultur. Mit Musik in unseren Ohren geht es später an einer der schönsten Küstenstraßen, mit bezauberndem Panorama blick, nach Trinidad – ein UNESCO Weltkulturerbe. Kopfsteingepflasterte Gassen, Kolonialarchitektur und Musiker sind unverwechselbare Charakteristika dieser unverwechselbaren Küstenstadt. Hier beginnt ein Streifzug: Besuch Stadtmuseum im Palacio Brunet oder Romanische Museum, Halt beim beim Yemaya-Tempel und Eindruck in die Santeriakultur. Am Abend erwartet Sie ein genüssliches Abendessen in einem Paladar aus 1514 geschmückt mit vielen Aktivitäten und einem schönen Innenhof zum Verweilen. Musikalische Rhythmen bekommen Sie im Casa de la Trova oder auf den Treppen der Casa de la Musica – ein Treffpunkt für Einheimische, die ihre leidenschaftliche Tanzkultur den Kubainteressierten begegnen lassen.

    6. Tag

    TRINIDAD & DAS TAL DER ZUCKERROHRMÜHLEN

    Auf den Spuren der Ureinwohner geht es im Dampfzug ins Tal der Zuckerrohrmühlen. Hier erwartet uns die Geschichte: Hacienda der ehemaligen Zuckerbarone Iznaga und der legendäre Sklaventurm Mittags, nach einem sea – food Essen im Fischerdorf La Casilda, können Sie am Nachmittag am Hausstrand von Trinidad im Playa Ancon baden. Im Restaurant Sol Ananda erwarten Sie zum Abendessen ein klein wenig andere, kreativere Menü-Ideen – eine gute Abwechslung für Ihre Geschmackssinne

    7. Tag

     TRINIDAD – TOPES DE COLLANTES – SANTA CLARA – SAGUA LA GRANDE - REMEDIOS

    Entlang der Kaffeeplantagen führt Ihre Panoramastrecke von Trinidad bis nach Topes de Collantes. Durch die beeindruckende Bergwelt der Sierra Escambray geht es nach Santa Clara, in die Stadt wo Che Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhestätte fand. Sie besuchen den Revolutionsplatz mit dem Che Guevara Denkmal. Nach dem Mittagessen brechen Sie nach Sagua La Grande auf. Richtung Nordküste geht es weiter. Sie erreichen einen brachliegenden Juwelen, welches vom Tourismus bisher unberührt lebt: Die Stadt Sagua La Grande, der Gebutsort des berühmten Malers Wilfredo Lam und den Musikers Rodrigo Prats. In dieser Stadt tauchen Sie in den neoklassischen Stil des XIX Jahrhunderts – das spanische Casinos und Bank of Canada sind die Hingucker damaliger Zeit. Nach dem Charme und dem Glanz vergangener Zeit ziehen Sie weiter nach Remedios, bekannt durch sein Feuerwerkfestival „Parrandas“. Ihr abendlicher Spaziergang führt Sie über den idyllischen Hauptplatz mit der Kirche „Parroquia San Juan de Bautista“. Der MahagonyAltar aus dem 16. Jahrhundert wartet auf Ihre Entdeckung.

    8. Tag

    REMEDIOS - YAGUAJAY - CAYO GUILLERMO

    Den Tag heutigen Tag starten Sie entspannt. Nach einem kubanischen Frühstück besuchen Sie ein Zucker – Dampflockmuseum zwischen Remendios und Calabrien. Ihre Weiterreise führt entlang einer verlassenen Nordroute über Yaguajay und Maron bis zum Natur – und Inselparadies von Cayo Coco und Cayo Guillermo. Ihre Fahrstecke ist sehr besonders: auf einem Damm, 31 Kilometer Länge, fahren Sie durch das Meer zu den vorgelagerten Inseln und erreichen am Nachmittag Ihr vier Sterne Hotel. Sie ziehen sich zurück und widmen sich Ihren Eindrücken der letzten Tage und haben Zeit zum Relaxen auf einer Insel mit weißem Strand und türkisblauem Wasser – ein Postkartenmotiv!

    9. Tag

    CAYO GUILLERMO

    Die traumhafte Insel steht für Flamingos, funkelnde Sandstände sowie glasklares Meer. Werden Sie ein Teil der schönen und weltberühmten Insel. Sie entspannen, lassen die bisher intensiv erlebte Reiseerlebnisse Revue passieren. Unter einer Palme liegen, Kokosnuss in der Hand oder einfach nur ein Blick Richtung Horizont? Cayo Gulliermo ist ein Sehnsuchtsort.

    10. Tag

    CAYO GUILLERMO - CAMAGÜEY – HOLGUIN

    Ihr Programm geht weiter und Sie brechen nach dem reichhaltigen Frühstück in das Landesinnere auf und fahren auf der Carretera Central bis nach Camagüey – die Stadt der „Tinajones“ (Tonkrüge). Diese Stadt ist berühmt für ihre Aufstellung. Die Plätze der Stadt wurden Labyrinth artig angelegt. Sinn dabei war, dass Piraten es in die Stadt schafften, aber nicht wieder herausfanden. Camagüey ist UNESCO Weltkulturerbe. In den 50er Jahren das dies der ein Knotenpunkt der kubanischen Viehzucht-Industrie und bis heute ein unverwechselbares Zentrum der Eisenbahnen. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem kolonialem Ambiente Ambiente im Restaurant "La Campana de Toledo" oder in einem der örtlichen Paladares. Nach einem Spaziergang über die "Plaza San Juan del Dios" und die "Plaza Agramonte" mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers erfolgt eine Fahrt mit den lokalen Bici-Taxis durch das Labyrinth aus engen Gassen und idyllischen Plätzen, das früher auch als Schutz vor Piraten diente.

    11. Tag

    HOLGUIN - MOA - BARACOA

    Am frühen Morgen geht Ihre Fahrt in Richtung Cueto. Sie besuchen die "Finca Manacas" , heute ein Museum bei Birán. Sie verkörpert den Geburtsort Fidel Castros mit interessanten Einblicken in seine Jugendzeit, sein Elternhaus und die Bedingungen vor der Revolution. Weiter entlang der abenteuerlichen "Holperstrecke" vorbei an tropisch grünen Buchten bis in das sehr karibisch wirkende Baracoa, wo einst Kolumbus landete. Abendessen z.B. im Paladar des Dichters "El Poeta". Der abendliche Ausklang wird mit Livemusik in der Casa de la Trova verschönert.

    12. Tag

    BARACOA

    Das abgeschiedene Baracoa liegt am östlichsten Punkt der Provinz Guantanamo. Die Einheimischen dieser historisch bedeutsamen Ansiedlung mögen es „anders zu sein“. Ihre Tagesaktivität beginnt mit einem Ausflug in die tropisch karibische Umgebung Kubas: Café-, Kakao – und Bananenplantagen. Auf dem "Sendero de Cacao" lernen Sie alles über die Kakaopflanze, den wichtigsten Rohstoff für die Schokoladenproduktion. Dem spannenden Ausflug schließt sich eine leichte Wanderung im "Alexander von Humboldt Nationalpark" oder in der Gegend um Baracoa ein (je nach Witterung und Strassenverhältnissen). Spätnachmittags brechen Sie zurück nach Baracoa auf. Sie besuchen das Stadtmuseums "Matachin" und der Kirche "Iglesia de Nuestra Señora de la Asunción" mit dem berühmten Kolumbuskreuz. Ihr Abendessen nehmen Sie in kolonialer Atmosphäre ein z.B. im Paladar "La Casona" oder im "El Colonial".

    13. Tag

    BARACOA - SANTIAGO

    Eine atemberaubende Passstraße „La Farola“ führt Sie durch die tropische Bergwelt entlang der Küste durch eine aride, wüstenähnliche Kaktuslandschaft über Guantanamo bis nach Santiago, zur Wiege der kubanischen Musik und Schmelztiegel der Kulturen. Sie besuchen die Festung El Morro und genießen den Blick über den Hafen. Machmittags beginnt Ihre Panoramatour und führt Sie vorbei am Revolutionsplatz und der von Fidel 1953 erstürmten Moncada – Kaserne durch das Viertel Vista Alegre mit dem Herrenhaus der Bacardi Familie. Un der Anhöhe „Loma San Juan“ aus dem spanischkubanisch-amerikanischen Krieg. Angekommen im Hotel, ziehen Sie sich zurück. Am späten Abend warten die rhythmischen Straßen von Santiago auf Sie. Es geht in das Casa de la Trova , wo viele kubanische Musiker ihre Karriere begannen, u.a. Compay Segundo vom legendären "Buena Vista Social Club".

    14. Tag

    Von SANTIAGO nach HAVANNA

    Von Santiago nach Havanna Nach dem Frühstück beginnt Ihr Stadtspaziergang mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Parque Cespedes, Casa Velazquez, Calle Heredia und das Plaza Dolores. Bevor Sie sich von Santiago verabschieben haben Sie Gelegenheit das Santa Ifgenia mit den Gräbern der Bacardi Dynastie, des Nationalhelden José Marti und neuerdings auch mit dem Grad von Fidel Castro zu besuchen. Ihr Mittagsessen nehmen Sie am Hafen der Stadt im Restaurant Cayo Granma ein und bereiten sich anschließend auf den Transfer und auf den Rückflug nach Havanna vor. Bei Ankunft in Havanna findet Ihr privater Transfer zu Ihrem Hotel statt.

    15. Tag

    Adiós Kuba

     Am Morgen haben Sie nach dem Frühstück haben Sie die Chance letzte Souvenire am Handwerksmarkt Almacenes de San Jose in Habana Vierja zu erstehen. Nehmen Sie sich, je nach Abflug, Zeit für Ihren Lieblingsort oder flanieren Sie durch die lebendigen Gassen Havannas. Wenn Ihnen Zeit bleibt Transfer zum internationalen Flughafen von Havanna.

    Reiseinformationen

    Kleingruppenreise ab / bis Havanna
    Geführte Kleingruppenreise. Mindestteilnehmerzahl 2 / max. 12 Teilnehmer

    Der Reisepreis pro Person beträgt bei gemeinsamer Unterbringung im Doppelzimmer je nach Reisesaison ab 2.888,00 .
    Garantierte Durchführung: Die Reise ist garantiert ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 2 Personen. Die maximale Gruppengröße beträgt 12 Personen.

    Reisetermine 2020

    Start jeden Mittwoch:
    30.09.2020
    14.10.2020

    Änderungen vorbehalten.

    Verlängerungsmöglichkeit

    Sie möchten Ihre Reise verlängern? Kein Thema, wir erstellen Ihnen ein Angebot nach Ihren Wünschen und beraten Sie gern.

    Auf Wunsch buchen wir Ihnen gerne Flüge von jedem europäischen Abflughafen hinzu.

    Generelle Hinweise

    Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von yule reisen (UG).
    Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung und erstellen Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot. Unser Partner ist der mehrfache Testsieger, die Hanse Merkur Versicherung.

    Im Reispreis enthalten:

    • Transfers laut Programm im modernen, klimatisierten Fahrzeug
      (1-2 Pers. PKW mit Driver-Guide / 3-5 Pax Microbus / 6-9 Pax 14er-Bus / 10-12 Pax 16er-Bus)

    • Empfang am Flughafen von Havanna

    • Unterbringung in Hotels und Gästehäusern laut Programm

    • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm, deutschsprachige - kubanische Reiseleitung vom Tag 1 bis Tag 15

    • 14 Übernachtungen mit Frühstück laut Programm, davon 2 Nächte im All Inclusive Hotel auf Cayo Guillermo

    • Verpflegung: 11 Mittagessen / 8 Abendessen

    • Inlandsflug: Santiago de Cuba - Havanna

    • Reisesicherungsschein

    • Yule-Special: Ein Reiseführer nach Wahl im Wert bis 20,-€ von der Buchhandlung Schropp

    Änderungen vorbehalten.

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    • Flugtickets und anfallende Visakosten

    • Reiseversicherung

    • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke

    • Optionale Ausflüge: Tropicana, Parisien, Buena Vista Style Shows

    • Verlängerungsnächte z.B. in Guardalavaca oder Varadero

    • Flughafentransfer nach einer Verlängerung

    • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

    Änderungen vorbehalten.

    Anfrage per eMail:

    Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Reiseziel aus.

    logo-yule

    Copyright © 2013-2020 yule reisen UG (haftungsbeschränkt)